Änderung !

Leider fällt die Pianistin Federica Repini krankheitsbedingt aus, so dass sie am 5. Mai nicht an der Seite von Claudio Mansutti spielen kann. Mit dem Pianisten Dario Carpanese, ebenfalls Italiener, konnte jedoch exzellenter Ersatz verpflichtet werden. Auch am Programm ändert sich etwas, allerdings nicht allzu viel. Die beiden Herren spielen nicht die Sonate von Nino Rota, sondern die von Camille Saint-Saens, op. 167. Der Rest bleibt jedoch identisch.

 

Klarinette romantisch

Italienisches Duo gastiert in der
Christuskirche Boppard

 
Am Samstag, 5. Mai, um 19:00 Uhr erwartet die Besucher der Christuskirche in Boppard ein romantischer Frühlingsabend mit Werken von Schumann, Brahms, Rota und Poulenc. Zu Gast ist der italienische Klarinettist Claudio Mansutti, gemeinsam mit seiner Klavierpartnerin Federica Repini. Mansutti ist in Udine zuhause, wo er studierte und lange Jahre auch das Opernhaus leitete. Als Soloklarinettist hat er mit vielen Orchestern im Alpe-Adria-Raum gespielt. Sein Programm in Boppard beginnt er mit Robert Schumanns zauberhaften Fantasiestücken, op. 73, komponiert 1849 an den Ufern der Elbe in Dresden. Johannes Brahms schrieb seine erste Klarinettensonate im Sommer 1894 im „Kaiserbad“ Ischl, inspiriert von der idyllischen Landschaft des Salzkammerguts. Der Italiener Nino Rota wurde als Filmkomponist weltberühmt: Für den Soundtrack zu Francis Ford Coppolas Mafia-Trilogie „Der Pate“ gewann er den Oscar und den Grammy. Seine Klarinettensonate klingt wie die Musik zu einem italienischen Liebesfilm. Auch der Pariser Francis Poulenc hat in seine Sonate den ganzen Zauber des Klarinettenklangs hineingelegt. Der langsamen Satz gehört zu den schönsten Melodien, die jemals für das Instrument geschrieben wurden.
Tickets zu 16 € gibt es im Bopparder Buchladen (Tel. 06742 / 2482), bei Andrea Gebhardt (Tel.: 0 67 42 / 92 17 07;
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und bei Villa Musica in Mainz (06131 / 9251800; www.villamusica.de).

„Wohnzimmer“ - Konzert im evangelischen Gemeindesaal

Das Vokalensemble Mittelrhein lädt ganz herzlich zu seinem Konzert am Mittwoch, dem 13. Juni, ein.
Der Chor betitelt den Auftritt als „Wohnzimmer“- Konzert, da er sich als Örtlichkeit seinen Probesaal, den evangelischen Gemeindesaal in Boppard, ausgesucht hat, in dem der Chor sich seit fast 18 Jahren so wohl fühlt wie im eigenen Wohnzimmer.
Auf dem Programm steht hauptsächlich das Repertoire der diesjährigen Konzertreise, die am Fronleichnamswochenende an den Bodensee führt, wo u.a. die Messe in der Wallfahrtskirche Birnau mitgestaltet wird. Bei einem gemeinsamen Konzert mit einem ortsansässigen Chor kommt aber auch die weltliche Literatur nicht zu kurz.
Das Vokalensemble Mittelrhein freut sich darauf, sich wieder einmal dem Bopparder Publikum zu präsentieren.
Bei Einlass ab 19:00 Uhr beginnt das Konzert um 19:30 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Hier finden Sie uns

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE
PASTORSGASSE 9D
56154 BOPPARD

Öffnungszeiten

ÖFFNUNGSZEITEN
MO. bis FR. 9 - 12 UHR UND
DO. 14 - 16 UHR

Kontakt

GEMEINDEAMT
info@ev-kirche-boppard.de
TELEFON: 06742/2343