Das Presbyterium stellt sich vor:

Vorsitzender:
Johannes Berghaus

49 Jahre
verheiratet
Pfarrer

Ziele:

Einheit der Gemeinde und das Profil der Evangelischen Kirchengemeinde in Boppard stärken. Viele Menschen sollen in unserer Gemeinde einen Ort für ihren Glauben finden, gelingende Gemeinschaft und ein vertrauens- und respektvolles Miteinander erleben können.

Stellvertretende Vorsitzende:
Christine Buchmann

50 Jahre
verheiratet
Diplom-Sozialpädagogin

Motivation für die Arbeit im Presbyterium:

Immer wieder gab und gebe ich Impulse, begleite Menschen und unterstütze das, was mir unterstützungswürdig erscheint und am Herzen liegt. Gerne möchte ich meine langjährige Erfahrung im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Familien in das Gemeindeleben einbringen.

Ziele: Es wird Zeit, immer wieder Zeichen gegen den „Egowahn“ zu setzen, indem wir Berührungspunkte finden, mehr Gemeinschaftssinn fördern und Gemeinschaft leben.

Vanessa Bär

21 Jahre
ledig
Ausbildung zur Chemielaborantin

Motivation für die Arbeit im Presbyterium:
Ich sehe mich im Presbyterium als Bindeglied zwischen Jugendlichen und Ewachsenen. Durch meine langjährige Arbeit im Konfirmandenunterricht ist es mir wichtig, dass die Konfirmanden und natürlich auch alle anderen einen Ansprechpartner haben und ihre Gedanken, Fragen, Ideen oder Vorschläge Gehör finden.

Ziele:
Das Ziel meiner Arbeit im Presbyterium ist es, die Gemeinde auf ihrem Weg zu begleiten und trotz aller Veränderungen die Schwerpunkte, die wir uns gesetzt haben, zu erhalten. Besonders ist es für mich wichtig, die Interessen der Jugend zu vertreten und die Jugendarbeit zu fördern.

Claudia Callies

verheiratet
Psychologin

Motivation für die Arbeit im Presbyterium:
Mein besonderes Engagement gilt der Ökumene, den Gottesdiensten, der Öffentlichkeitsarbeit sowie dem Seniorenkreis der Gemeinde.

Ziele:
eine lebendige Gemeinde

Frank Dommershausen

46 Jahre verheiratet
3 Kinder
Erzieher

Bisheriges Engagement in der Gemeinde:
Ich bin aktiv im Bläserkreis der Kirchengemeinde und besuche regelmäßig die Gemeindegottesdienste. Im Rahmen meiner Tätigkeit in der Stiftung Bethesda St. Martin ist eine meiner Aufgaben die Mitgestaltung der stattfindenden Gottesdienste in der Martinskapelle.

Zukünftige Motivation:
Ich möchte das Gemeindeleben mitgestalten und die Kirchenmusik mit im Blick behalten. Grundsätzlich hoffe ich, mich schnell in aktuelle Themen einarbeiten zu können, um mich konstruktiv an der Presbyteriumsarbeit zu beteiligen.

Dagmar Dubowy

60 Jahre
verpartnert
Rentnerin

Motivation für die Arbeit im Presbyterium:
Unter dem Dach der Kirchengemeinde leben Menschen mit unterschiedlichsten Lebenshintergründen, Bedürfnissen, Hoffnungen, Erwartungen und Begabungen. Sie respektvoll wahr zu nehmen, in Worte zu fassen und im Einklang mit den spirituellen und organisatorischen Rahmenbedingungen der Gemeinde zu kommunizieren und lebendig zu machen ist m. E. Aufgabe eines Presbyteriums. In diese Dienstgemeinschaft möchte ich mich einbringen.

Dr. Volker Horchler

67 Jahre
verwitwet
Pensionär

Motivation für die Arbeit im Presbyterium: 

  • Zusammenarbeit mit Menschen
  • Kraft für den Alltag
  • Lösen von kirchlichen Problemen
  • Übernahme von Verantwortung

Ziele:
Lebendige Kirche

Andrea Kluge

47 Jahre verheiratet
3 Kinder
Lehrerin

Motivation für die Arbeit im Presbyterium:
Unterstützung in der Gemeindearbeit

Ziele:
Stärkung der Kinder- und Jugendarbeit

 

Kirchmeisterin:
Maren Leitz

59 Jahre
getrennt lebend
3 erwachsene Kinder, 3 Enkelkinder
Diplom-Finanzwirt (FH)

Bisheriges Engagement in der Gemeinde:

  • seit 1984 Mitglied des Presbyteriums
  • Kirchmeisterin
  • Vorsitzende Finanzaus-schuss
  • Mitglied der Kreissynode
  • Mitglied der Lenkungsgruppe zur Einführung des Neuen Kirchlichen Finanzwesens (NKF)
  • Mitglied im Arbeitskreis Verwaltungsstrukturreform im Kirchenkreis Koblenz

Zukünftige Motivation:

  • Gemeinde zukunftsfähig machen
  • begonnene Arbeit fortsetzen.

Petra Schmude

60 Jahre
unverheiratet
Verwaltungsangestellte

Motivation für die Arbeit im Presbyterium:
Da ich seit über 17 Jahren bei der Kirchengemeinde als Gemeindesekretärin arbeite, möchte ich – nach einer kurzen Pause – das Gemeindeleben wieder mitgestalten.

Ziele:
Die Kirchengemeinde weiter voranbringen, die Gemeinschaft stärken und für alle Gemeindeglieder eine verlässliche Kirche sein.

Heike Wassermann

54 Jahre
verheiratet
Lehrerin

Motivation für die Arbeit im Presbyterium: 

  • das Gemeindeleben mitgestalten
  • Kontaktstelle: Kirchenleitung / Gemeinde
  • Gottesdienstgestaltung
  • Weiterführung der begonnenen Arbeiten

Ziele:

  • Besuchsdienstkreis erhalten
  • Gemeinschaft schaffen

Hier finden Sie uns

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE
PASTORSGASSE 9D
56154 BOPPARD

Öffnungszeiten

ÖFFNUNGSZEITEN
MO BIS FR. 9-12 UHR UND
DO 14 BIS 16.00 UHR

Kontakt

GEMEINDEAMT
info@ev-kirche-boppard.de
TELEFON: 06742/2343