Feierliche Einführung von Pfarrerin Regina Brüggemann

Nach fast zweijähriger krankheitsbedingter Vakanz der Pfarrstelle hat die evangelische Kirchengemeinde Boppard mit großer Freude Regina Brüggemann in ihr Amt als neue Gemeindepfarrerin eingeführt.

In einem feierlichen Gottesdienst wurde Frau Brüggemann herzlich in Boppard begrüßt. Zahlreiche Gäste aus dem gesamten Kirchenkreis von Bad Neuenahr bis Bacharach sind der Einladung gerne gefolgt.

Auch Bürgermeister Jörg Haseneier, Ortsvorsteher Niko Neuser sowie Pastor Stefan Dumont und Gemeindereferentin Ursula Malz der katholischen Kirchengemeinde Mittelrhein Sankt Josef waren ebenso wie Familie und Freunde, Pfarrer und Prädikanten aus Nachbargemeinden und zahlreiche Gemeindeglieder bei den Feierlichkeiten.

Fahnenträger der Bopparder Nachbarschaften haben den Ein- und Auszug in die Kirche begleitet und einige Schüler der Michael-Thonet-Grundschule überraschten Pfarrerin Regina Brüggemann mit einem Lied. Der Gemeindechor und Lothar Mayer bereicherten den Gottesdienst mit der musikalischen Gestaltung. Superintendent Rolf Stahl übernahm mit Kirchmeisterin Dr. Claudia Callies und Christiane Fischbach als Assistentinnen die Einführungszeremonie, Presbyter und Weggefährten gaben Pfarrerin Regina Brüggemann einen Segen mit auf den Weg.

In ihrer ersten Predigt als neue Gemeindepfarrerin war die Freude, mit der Regina Brüggemann ihre neue Aufgabe angeht, förmlich zu spüren. Nach langjähriger Tätigkeit als Gemeindepfarrerin in Bonn und Bad Neuenahr war sie in den vergangenen Jahren als Pfarrerin im Schuldienst an einer Berufsbildenden Schule in Koblenz tätig. „Ich möchte keine meiner Stationen als Pfarrerin missen und auch wenn ich in der Schule Religion und Glauben von einer ganz anderen Perspektive kennenlernen durfte, so habe ich seit geraumer Zeit den Wunsch in mir gespürt, nochmals als Pfarrerin in einer Gemeinde zu arbeiten, die Menschen vor Ort seelsorgerisch zu begleiten und Gemeindeleben in all seiner Vielfalt mitzugestalten. Jetzt stehe ich hier und kann kaum glauben, dass mein Traum wahr wurde“, so Regina Brüggemann in ihrer Predigt. „Ich freue mich auf ein gutes Miteinander in diesem lebendigen Ort.“

Bei bestem Spätsommerwetter wurde nach dem Gottesdienst noch lange gefeiert. Im liebevoll geschmückten Gemeindehof gab es Bratwurst vom Holzkohlegrill und erfrischende Getränke. Die evangelische Kirchengemeinde bedankt sich bei allen, die zum Gelingen des Gottesdienstes und der Feier beigetragen haben.

Hier finden Sie uns

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE
Pastorsgasse 9D
56154 Boppard

Öffnungszeiten

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo, Mi und Fr 9 - 14 Uhr
Di und Do 9 - 13.30 Uhr und 14 - 16 Uhr

Kontakt

GEMEINDEAMT
boppard@ekir.de
Telefon: 06742 2343