Spendenübergabe an Julenka e.V.

Im Rahmen eines Gottesdienstes konnte Anfang Februar die stolze Summe von 1255,94 Euro an Matthias Uhlemann, Julenka e.V., überreicht worden. Matthias Uhlemann ist Mitgründer des Vereins und hat den Gottesdienstbesuchern einen Einblick in die wertvolle Arbeit des Vereins in der Ukraine gegeben. Der Julenka e.V. hat sich das Ziel gesetzt, ein bereits existierendes soziales Projekt des Martin-Klubs in Donezk beziehungsweise Dnipro/Ost-Ukraine für Waisen, benachteiligte Kinder und junge Mütter zu unterstützen. Sie erhielten hier bis Februar 2022 bis zur Lösung ihrer Probleme einen Platz zum Leben und die Möglichkeit einer professionellen Betreuung durch Fachleute.

Weiterlesen ...

Ausflug nach Eibingen zu Hildegard von Bingen

Am Donnerstag, 4. August 2022, unternahm die Evangelische Kirchengemeinde mit Senioren einen Ausflug mit dem Reisebus nach Rüdesheim-Eibingen, um etwas mehr über das Leben und Wirken der Hildegard von Bingen zu erfahren. Für diejenigen, die sich nicht durch die hochsommerliche Hitze (über 30°) hatten abschrecken lassen, wurde die Fahrt zu einem eindrucksvollen Erlebnis.

Schon die Fahrt im vollklimatisierten Bus am Rhein entlang war aus der erhöhten Sitzposition ein Vergnügen.

Die erste Station der Fahrt war die „Wallfahrtskirche Heilig Kreuz“ in Eibingen, einem Ortsteil von Rüdesheim am Rhein. Die Kirche wurde auf den Überresten der ehemaligen Klosterkirche der Hl. Hildegard errichtet, deren Reliquien sich seit 1641 hier befinden.

Weiterlesen ...

Ein Zeichen für den Frieden

Zahlreiche Besucher sind vergangenen Montag der Einladung zum Benefizkonzert der evangelischen Kirchengemeinde in die Christuskirche gefolgt.

Neben dem Posaunenchor, unter Leitung von Dirk Zorbach, und dem Gemeindechor, geleitet von Lothar Mayer, boten die Nachwuchstalente Iola Seleznova und Nonna Lantsova an der Violine, Jan Kokich an der Viola sowie Andreas Nick und Dirk Schaffranski den Besuchern beste musikalische Unterhaltung. Insgesamt kam die stolze Spendensumme von 1575 Euro zugunsten der Ukraine zusammen. Spenden können weiterhin auf das Konto der evangelischen Kirchengemeinde bei der Sparkasse Rhein-Hunsrück, IBAN DE58 5605 1790 0001 1031 00, mit dem Kennwort: Flüchtlingshilfe, eingezahlt werden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

„GEGEN DEN STROM“
Mit dem Ökumeneschiff auf dem Rhein

Im Rahmen der Pilger-Stafette auf dem Weg zur 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates (ÖRK) hat am 12. Juni 2022 das Ökumeneschiff Station in Boppard gemacht.

Gegen 17 Uhr wurden die Pilger von einer Delegation der Pfarrei Mittelrhein St. Josef sowie der evangelischen Kirchengemeinde in Empfang genommen. Nach einer herzlichen Begrüßung führten Dechant Hermann-Josef Ludwig und Pfarrer Johannes Berghaus die Gäste durch die Bopparder Christengasse und die ehemalige Judengasse, jetzige Eltzerhofstraße, in die Basilika Sankt Severus. Hier wartete auf die Gäste ein liebevoll bereiteter Empfang mit Wein und Laugengebäck. Die Besucher hatten weiterhin die Möglichkeit das frühchristliche Taufbecken, Bauzeit etwa fünftes bis sechstes Jahrhundert, unter fachlicher Begleitung von Willi Nickenig zu besichtigen. Zum Abschluss wurde schließlich der Staffelstab an die evangelische Kirchengemeinde Boppard weitergegeben. „Was für ein netter Empfang, wir kommen gerne wieder“, so das Fazit der Pilgergruppe, die sich auf den Weg nach Boppard gemacht hat. Am Samstag, 2. Juli 2022, reist der Staffelstab weiter zur nächsten Station nach Bingen. Die Bopparder Pilgergruppe reist mit dem Zug an und pilgert per Rad zurück nach Boppard. Weitere Informationen erhalten Sie im evangelischen Gemeindeamt, Tel. 06742 2343.

Frühsommerfest rund um die Kapelle

Am Pfingstmontag, 6. Juni 2022, feierte die evangelische Kirchengemeinde mit Freunden und Bekannten ein Frühsommerfest, bei dem sich, trotz finsterer Prognosen, auch das Wetter von seiner guten Seite gezeigt hat. In ausgelassener Stimmung verbrachten die Besucher einen abwechslungsreichen Nachmittag in geselliger Runde.

 Mit einer kleinen Andacht im Freien eröffnete Pfarrer Johannes Berghaus das Fest. Im Laufe des Nachmittags feierte die Flötengruppe unter Leitung von Christine Rausch mit ihrem Auftritt das Debüt und präsentierte stolz, was sie in nur fünf Monaten bereits alles gelernt hat. Die Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren proben wöchentlich donnerstags in der Winterkirche in Boppard. Weiterhin sorgte der Posaunenchor unter Leitung von Dirk Zorbach mit seinem breiten Repertoire für gute Unterhaltung.

Neben Kaffee und Kuchen konnten sich die Gäste mit selbstgemachten Salaten, Brötchen und, dank Grillmeister Stefan Fischbach, Wurst vom Holzkohlegrill stärken.

„Das war eine gelungene Veranstaltung, es wäre schön, wenn jetzt wieder häufiger Leben in der Kapelle in Bad Salzig einzieht“, war von vielen Besuchern zu hören. Die Organisatoren freuen sich über so viel Zuspruch. Man darf gespannt sein, was sich das aktive Team als nächstes überlegt.

Denk mal – kurz nach!

Impulse der evangelischen Kirchengemeinde

Mit der Aktion „Denk mal – kurz nach“ hatte die unsere Kirchengemeinde in diesem Jahr erstmals ein digitales Angebot, dass Interessierte mit einem täglichen kleinen Impuls durch die Fastenzeit begleitet hat.

Aufgrund zahlreicher Nachfragen wurden die Impulse dieser Aktion jetzt in einer kleinen Broschüre abgedruckt, die gegen eine Schutzgebühr von fünf Euro über das Gemeindeamt erworben werden kann. Auskunft unter Tel. 06742 2343 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hier finden Sie uns

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE
Pastorsgasse 9D
56154 Boppard

Öffnungszeiten

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo, Mi und Fr 9 - 14 Uhr
Di und Do 9 - 13.30 Uhr und 14 - 16 Uhr

Kontakt

GEMEINDEAMT
boppard@ekir.de
Telefon: 06742 2343