Das Presbyterium stellt sich vor:

Vorsitzender:
Johannes Berghaus


verheiratet
Pfarrer

Ziele:

Einheit der Gemeinde und das Profil der Evangelischen Kirchengemeinde in Boppard stärken. Viele Menschen sollen in unserer Gemeinde einen Ort für ihren Glauben finden, gelingende Gemeinschaft und ein vertrauens- und respektvolles Miteinander erleben können.

Kirchmeisterin:

Dr. Claudia Callies

verheiratet
Psychologin

 Viele sind mit der Kirche unzufrieden, verzichten aber darauf, durch Ihre Mitarbeit am Gemeindeleben und in den Gremien diese Kirche zu gestalten. Presbyterin zu sein, gibt mir die Möglichkeit, am Leben der Gemeinde aktiv mitzuwirken und so Gestaltungsmöglichkeiten wahrzunehmen.

Motivation für die Arbeit im Presbyterium:
Mein besonderes Engagement gilt der Ökumene, den Gottesdiensten, der Öffentlichkeitsarbeit sowie dem Seniorenkreis der Gemeinde.

Ziel: eine lebendige Gemeinde

 

Stellvertretender Vorsitzender:

Frank Dommershausen

48 Jahre
verheiratet
3 Kinder
Erzieher
Stellvertretender Vorsitzender des Presbyteriums
 
 
 
Ziele und Schwerpunkte meiner Arbeit:
Ich möchte durch mein engagiertes Arbeiten im Presbyterium und in unterschiedlichen Ausschüssen zur Entlastung des Pfarrers beitragen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist für mich die Kirchenmusik. Sie weiter zu entwickeln und im Posaunenchor weiterhin aktiv zu gestalten. In der Zukunft möchte ich mit daran arbeiten, den Kontakt zur katholischen Pfarrgemeinde in Boppard intensiver zu gestalten und die Zusammenarbeit mit unseren evangelischen Nachbargemeinden zu verstärken.

 

Dagmar Dubowy

 
62 Jahre
verheiratet
Rentnerin

Liebe Gemeindeglieder,
mein Name ist Dagmar Dubowy und ich gehöre dem Presbyterium seit ca. 2 Jahren an. Ich erlebe es als spannende Aufgabe mit an-deren motivierten und engagierten Menschen zu erfahren, was es bedeutet eine Kirchengemeinde zu leiten. Lebendige Gespräche und Begegnungen sind eine wichtige Voraussetzung um Entscheidungen für ein zukunftsorientiertes Gemeindeleben zu treffen. Es sind große Aufgaben, die gemeinsam gestemmt werden müssen, wie z.B. die Umgestaltung der Kindertagesstätte, oft sind es eher unspektakuläre Dinge, die aber genauso verantwortungsvoll abgewogen werden müssen. Mir gefällt diese Aufgabe und ich hoffe, dass ich sie noch eine Weile mit den anderen Mitstreitern wahrnehmen kann.
 

Dr. Volker Horchler

verwitwet
Pensionär

Motivation für die Arbeit im Presbyterium: 

  • Zusammenarbeit mit Menschen
  • Kraft für den Alltag
  • Lösen von kirchlichen Probleme
  • Übernahme von Verantwortung

                                                                                Ziele: Lebendige Kirche

Andrea Kluge

 
49 Jahre
verheiratet, 3 Kinder
Lehrerin
 
Motivation für die Arbeit im Presbyterium:
Ich habe Freude daran, Dinge auf den Weg zu bringen und zu gestalten. Dabei ist mir ein gutes Miteinander besonders wichtig. Ich hoffe, dass sich durch die Arbeit des Presbyteriums möglichst viele Menschen in unserer Gemeinde wohlfühlen und gerne die vielfältigen Veranstaltungen der evangelischen Kirchengemeinde besuchen. Daran möchte ich aktiv teilhaben.
 
Ziele:
Die Kinder der Gemeinde liegen mir besonders am Herzen und ich freue mich immer, wenn möglichst viele unsere Angebote wahr-nehmen. Hierin sehe ich auch meine Ziele in der nächsten Zeit.
Ebenso ist mir die Kapelle in Bad Salzig sehr wichtig und ich denke, dort sind gute Anfänge gemacht. Diese möchte ich weiter ausgestalten.
 

Maren Leitz

 
getrennt lebend
3 erwachsene Kinder, 3 Enkelkinder
Diplom-Finanzwirt (FH)

Bisheriges Engagement in der Gemeinde:

  • seit 1984 Mitglied des Presbyteriums
  • Kirchmeisterin
  • Vorsitzende Finanzaus-schuss
  • Mitglied der Kreissynode
  • Mitglied der Lenkungsgruppe zur Einführung des Neuen Kirchlichen Finanzwesens (NKF)
  • Mitglied im Arbeitskreis Verwaltungsstrukturreform im Kirchenkreis Koblenz

Zukünftige Motivation:

  • Gemeinde zukunftsfähig machen
  • begonnene Arbeit fortsetzen.

Petra Schmude

62 Jahre
Verwaltungsangestellte

 

Motivation für die Arbeit im Presbyterium:

Seit fast 20 Jahren arbeite ich bei der Kirchengemeinde und möchte diese weiter mitgestalten.

 

 Ziele:
Die Kirchengemeinde weiter voranbringen, indem wir eine Gemeinde für alle Altersgruppen schaffen, in welcher man neue Wege ausprobieren, aber auch bewährte Traditionen und Fundamente des christlichen Glaubens bewahren sollte.
 

Hier finden Sie uns

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE
PASTORSGASSE 9D
56154 BOPPARD

Öffnungszeiten

ÖFFNUNGSZEITEN
MO. bis FR. 9 - 12 UHR UND
DO. 14 - 16 UHR

Kontakt

GEMEINDEAMT
info@ev-kirche-boppard.de
TELEFON: 06742/2343